ceramay
home gallery 9
home gallery 2
home gallery 7
home gallery 6
home gallery-8
home gallery 4
home gallery-5
home gallery 3
home gallery 13
home gallery 17
home gallery 14
home gallery 19

DC Ceram Concept Press
Lithium Disilikat Keramik

concept press

ConceptPress Rohlinge werden in einem zahntechnischen Pressverfahren für präzise, zahnfarbene Restaurationen verarbeitet und anschließend mit den Keramiken Pulse ZR oder DCceram 9.2 verblendet und/oder bemalt.
Sie sind alle farblich aufeinander abgestimmt und stehen in unterschiedlicher Opazität bzw. Transluzenz zur Verfügung. Die Auswahl der Transluzenz richtet sich nach den klinischen Anforderungen sowie der gewünschten Verarbeitungstechnik (Schicht, Cut - Back, Maltechnik).
Die Zusammensetzung der conceptPress Lithium Disilikat Glaskeramik erlaubt den Einsatz mehrerer Rohlinge in einem Pressvorgang. Diese Kombinierbarkeit ermöglicht einen optimierten Materialeinsatz ohne kostenintensive Pressrestverluste.

DC Ceram Concept Art
Malfarben für Lithium Disilikat und Zirkonoxid

concept art neu

Diese Farben, für die reine Maltechnik oder zur individuellen Charakterisierung als „internal stains" verwendet, führen bei geringem Arbeitsaufwand zu hervorragenden Ergebnissen der gepressten, gefrästen oder geschichteten Keramik. Ihre Konsistenz ist auf das jeweilige Anwendungsgebiet abgestimmt, was bedeutet, dass das Bemalen mit den Shades und ihrer geringeren Viskosität für ein homogen flächiges Erscheinungsbild nach dem Brand sorgt. Die Modifier mit festerer Konsistenz erleichtern dem Keramiker das gezielte Charakterisieren von keramischen Arbeiten. DCceram conceptArt Pastenmalfarben stehen Ihnen als 4 Shades (A-D), 7 Value Stains und 4 Modifier zur Verfügung.

DC Ceram 9.2
Verblendkeramik für Gerüste aus Lithium Disilikat und Zirkonoxid

dc ceram 9.2 neu

Die innovative Verblendkeramik DCceram 9.2 setzt mit seiner chemischen Zusammensetzung neue Maßstäbe auf dem Gebiet der Dentalkeramiken. Das Mikrogefüge bleibt während der Brennzyklen nahezu unverändert und verhindert dadurch unkontrollierbare dimensionale Veränderungen, die bei herkömmlichen Keramiken häufig zu Sprüngen nach den Bränden führt. In die Basiskomponenten eingebrachte opaleszierende Zusätze verleihen der Keramik eine bemerkenswerte Helligkeit bei adäquater Transluzenz. Dentine und Chromadentine in 16 Vitafarben, Schneide-, Transpa- und Opalmassen für alle Ansprüche bilden ein Sortiment, mit dem Zahnersatz in allen Bereichen moderner Verblendtechnik individuell gefertigt werden kann.

DC Ceram 12.5
Verblendkeramik für Gerüste aus Edelmetall- und NEM-Legierungen

dc ceram 12.5 neu

Im Jahr 2013 wurde die zweiphasige Leucit-Glaskeramik DCceram 12.5 für Kronen und Brücken auf Legierungen mit konventionellen WAK vorgestellt. Kernstück dieser Entwicklung ist ein innovatives Basismaterial, welches die Reflexion des Lichtes durch eingebrachte opaleszierende Elemente erhöht und somit der Keramik eine natürliche Helligkeit verleiht. Chromadentine und Dentine sind in Transluzenz und Fluoreszenz so aufeinander abgestimmt, dass ästhetisch hochwertiger Zahnersatz auch bei schwierigen Platzverhältnissen problemlos erzielt werden kann. Ein umfangreiches Angebot an Schneide-, Transpa- und Opalmassen runden das Sortiment für Individualschichtungen mit höchsten Ansprüchen an die Ästhetik ab. Alle DCceram 12.5 Keramikpulver sind kompatibel zu den DCceram 12.5 Presskeramiken.